EWS-Transport

Projekt

Koordinator:
Prof. Dr.-Ing. E. Hohnecker
Abteilung Eisenbahnwesen
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Partner:
Karlsruher Institut für Technologien (KIT)
Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung IITB, Karlsruhe

Ziel des Forschungsvorhabens war die Entwicklung und Prüfung eines Erdbeben-Frühwarnsystems (EWS) für Verkehrsinfrastrukturen, insbesondere für Eisenbahnnetze und Verkehrszentralen, die den Gleisverkehr koordinieren und überwachen und im Falle eines Erdbebens den Schienenverkehr frühzeitig umleiten, verlangsamen oder unterbrechen können. Die Erdbebendaten werden in Echtzeit erhoben, die Parameter des Hypozentrums sowie die Ankunftszeit der Erdbebenwellen nach einem starken Beben müssen ermittelt werden. Danach werden Vibrationskarten erstellt, um eine rasche Risikobewertung und -reduktion zu ermöglichen. Die Daten werden ausgewertet und in einem Informations- und Kommunikationstechnologien-System visualisiert, so dass beispielsweise Risikokarten in in der Verkehrsleitzentrale zur Entscheidungsunterstützung zur Verfügung stehen. Das Projekt wurde im Februar 2010 den BMBF-Preis "Ausgewählte Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet.

EWS-Transport-Webseite: http://www.ews-transport.de/

Mehr GEOTECHNOLOGIEN im Netz...

GEOTECHNOLOGIEN ist ein geowissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungsprogramm und wird vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.