RAPID

Schnelle automatische Bestimmung seismischer Herdparameter

Projekt

Koordinator:
Prof. Dr. T. Meier
Institut für Geologie, Mineralogie und Geophysik
Universität Bochum

Partner:
Universität Bochum
GFZ Potsdam
Universität Hamburg
Universität Potsdam
BGR Hannover

assoziierte Partner:
Universität Bergen, Norwegen
Imperial College, Großbritannien
ORFEUS, Niederlande
NORSAR, Norwegen

Die automatische, schnelle und zuverlässige Erfassung und Lokalisation von Erdbeben mittels Echtzeit-Daten regionaler und globaler seismischer Netze ist ein entscheidender Bestandteil jedes Erdbeben-Frühwarnsystems. Die rechtzeitige Erkennung und die rasche Bestimmung der Herdparameter (Lokalisation des Hypozentrums, Stärke, Bruchzone, etc.) ist die Voraussetzung für schnelle Tsunamiwarnungen und für zügige Entscheidungen zum Vorgehen nach einem Erdbeben. Aufbauend auf existierenden Softwarepaketen und einer Datenübertragung in Echtzeit wurden innovative Softwarekomponenten zur automatischen Bestimmung von Herdparametern und zur Schätzung der räumlichen Verteilung starker Bodenbewegungen in Quasi-Echtzeit entwickelt. Die Software wurde im europäischen Rahmen in Zusammenarbeit mit dem europäischen Frühwarnsystem (EMSC/ORFEUS) getestet.

Mehr GEOTECHNOLOGIEN im Netz...

GEOTECHNOLOGIEN ist ein geowissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungsprogramm und wird vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.