HydraSmec

Verstehen von Prozessen an der heißen Smectit-Wasser-Grenzfläche zur Verbesserung industrieller Bentonitanwendungen

Projekt

Das Mineral Smektit (Tonmineral) wird in großer Menge industriell z. B. für die Herstellung von Gussformen (Formsande) eingesetzt. Das detaillierte Verständnis der chemischen und physikalischen Eigenschaften ist daher essentiell, um Produktionsprozesse in Gießereien zu optimieren. Die Anforderungen der Industrie, immer komplexere und dabei materialsparendere Formen zu erstellen, machen die gezielte Verwendung dieser Tonminerale unumgänglich. Deshalb wurden in dem Projekt die Wasseraufnahmefähigkeit und das Quellvermögen eingehend untersucht.

So wurden beispielsweise Messreihen zur Grenzflächendynamik bei der Wasseraufnahme und -abgabe im Gieß-, Heiz- und Abkühlprozess erarbeitet und ausgewertet, um die Produktion von Gusserzeugnissen optimieren zu können.

Mehr GEOTECHNOLOGIEN im Netz...

GEOTECHNOLOGIEN ist ein geowissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungsprogramm und wird vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.